Kirche an der Schule

Die christliche Erziehung in unserer Schule orientiert sich an den christlichen Festen des Kirchenjahres.

Das Schuljahr beginnt mit dem Einschulungsgottesdienst, der von den Pfarrern und Pfarrerinnen der Region im Wechsel gestaltet wird.

Weitere gemeinsame Gottesdienste feiern wir an Palmarum (Tag unseres traditionellen Sponsorenlaufs), zum Erntedank- und Martinsfest und zum Schuljahresabschluss.

Der Religionsunterricht ist verpflichtend. Er macht religiöse Lebenswelten erfahrbar und erklärt sie im Geiste der Toleranz und des Respekts für anders- oder nichtgläubige Kinder und Eltern.
Die Kinderkirchentage werden als Ferienangebot und der Weltgebetstag als Projektwoche gestaltet.

Wir begehen gemeinsam Morgenandachten und eine Wochenschlussandacht.